40 Jahre FACB 1977-2017

Die Mailingliste des FACB ist ein eMail-Tool, mit dem ein FACB-Mitglied ein eMail an alle Mitglieder des FACB senden kann. Wie diese Mailingliste funktioniert und wie sie genutzt werden kann und soll, wird nachfolgend erläutert.

Inhalt:

  1. Zweck der FACB-Mailingliste
  2. Wie funktioniert eine Mailingliste?
  3. Wer kann die eMails über die Mailingliste empfangen?
  4. Wer kann eMails über die Mailinglsite versenden?
  5. Wie kann ich mich für diese Mailingliste anmelden?
  6. Wie viele eMails werde ich wöchentlich erhalten?
  7. Wann soll ich eMails über die Mailingliste versenden?
  8. Was soll nicht über die Mailingliste versendet werden?
  9. Wie schreibe ich eine eMail über die Mailingliste?
  10. Wie antworte ich auf eMails, die über die Mailingliste verschickt worden sind?
  11. Was passiert, wenn sich jemand nicht an die Spielregeln dieser Mailingliste haltet?
  12. Wie funktioniert der Spam-Schutz bei der Mailingliste?
  13. Kontakt für weitere Fragen.

1) Zweck der FACB-Mailingliste

Die Mailingliste dient – in Ergänzung zur FACB-Mitgliederversammlung und den monatlichen FACB-Hocks – zur Kommunikation innerhalb des Vereins.

Mögliche Beispiele wie die Mailingliste genutzt werden könnte:

  • berichte über eigene Erfahrungen zu neulich gekauften oder selbst gebauten Gerätschaften und Antennen;
  • erkundige dich, ob jemand das Problem X mit dem Gerät Y auch kennt und hierzu schon weiss, wie dieses Problem gelöst werden kann;
  • suche Operators ür eine gemeinsame Contest-Teilnahme oder DX-Pedition;
  • suche Mitmachende für eine Funkgeräte-Sammelbstellung;
  • diskutiere aktuelle Amateurfunk- und Vereinsthemen;
  • suche eine Mitfahrgelegenheit zu einem grossen Amateurfunk-Anlass (USKA Ham-Fest, Messe HAM RADIO, Surplus-Party Zofingen, usw.) oder biete eine solche an;
  • usw.

Die Möglichkeiten sind zahlreich. Vor dem Versand stellst du dir einfach am Besten folgende Frage: Ist es sinnvoll, dass dieses eMail – wenn ich die Mailingliste verwende – an über 50 Mitglieder des FACB verschickt wird? Wenn du dies bejahen kannst, dann ist die Mailingliste das richtige Kommunikationsmittel für deinen Zweck.


2) Wie funktioniert eine Mailingliste?

Eine Mailingliste ist eine "Verteilzentrale", wo ein einzelnes eMail dubliziert wird und dann an eine Vielzahl von Empfängern verteilt wird. Als Verfasser des eMails musst du lediglich diese eMail an eine ganz bestimmte eMail-Adresse senden und alles andere läuft dann automatisch im Hintergrund ab.

Bei dieser Mailingliste muss das eMail an folgende eMail-Adresse adressiert werden: mitglieder-mailing –at– facb.ch

3) Wer kann die eMails über die Mailingliste empfangen?

Das Angebot der Mailingliste ist genau so freiwillig wie die Teilnahme an der Mitgliederversammlung oder am Monatshock. Deshalb muss man sich einmalig anmelden, wenn man dieses Angebot nutzen will.

Nur wer angemeldet ist, empfängt die eMails, welche über die Mailingliste versendet werden.

Ein Vereinsmitglied kann sich jederzeit anmelden. Aber auch jederzeit wieder abmelden. Wer aus dem Verein austritt, wird dann in jedem Fall von der Mailingliste abgemeldet.

Und als Folge dieser Freiwilligkeit: Mit der Mailingliste wirst du eine Mehrheit aller Mitglieder erreichen, aber nicht alle (Wenn also in diesem Artikel die Rede ist, dass mit der Mailingliste "alle Mitglieder" erreicht werden, dann ist dies nicht ganz korrekt. Richtig ist: "alle bei der Mailingliste angemeldeten Mitglieder".)

4) Wer kann eMails über die Mailinglsite versenden?

Wer (angemeldet ist und damit) eMails über die Mailingliste empfängt, darf auch selbst eMails über die Mailingliste versenden. Es ist also eine geschlossene Gruppe von FACB-Mitgliedern, wo jeder die gleichen Versand- und Empfangsrechte hat. Wer sich (noch) nicht angemeldet hat, der bekommt von den eMails über die Mailingliste nichts mit.

Wichtig: Willst du ein eMail über die Mailingliste versenden, so muss im eMail als Absender jene eMail-Adresse verwendet werden, die bei der Anmeldung gemeldet worden ist. Wer also mehrere eMail-Adressen besitzt, muss dies beim Versenden von eMails über die Mailingliste beachten.

5) Wie kann ich mich für diese Mailingliste anmelden?

Schreib ein eMail an Pepe HB9EVT. Seine eMail findest du in jedem eMail-Newsletter (ganz unten im Newsletter). Auf die gleiche Weise kann man sich auch wieder abmelden.

6) Wie viele eMails werde ich wöchentlich erhalten?

So genau kann dies nicht vorausgesagt werden. Es muss sich erst zeigen, wie aktiv unsere Mitglieder die Mailingliste verwenden. Aber die Erfahrung aus anderen Vereinen zeigt, dass eine Mailingliste eher selten genutzt wird, aber wenn dann jemand ein Thema aufbringt, so gehen dann schon ein paar eMails hin und her. Das heisst: Während Wochen bekommst du kein einziges eMail über die Mailingliste und dann plötzlich wieder mal fünf an einem Tag.

7) Wann soll ich eMails über die Mailingliste versenden?

Verwende die Mailingliste, wenn der Inhalt deines eMails dem Zweck dieser Mailingliste entspricht (siehe Punkt 1) .

Die grundlegende Fragestellung lautet: Ist es sinnvoll, dass dein eMail – wenn du die Mailingliste verwendest – an über 50 Mitglieder des FACB verschickt wird? Wenn du dies bejahen kannst, dann ist die Mailingliste das richtige Kommunikationsmittel für dein eMail.

8) Was soll nicht über die Mailingliste versendet werden?

Folgende Inhalte sind unerwünscht:

  • Keine Scherz-eMails, Witze, Cartoons, usw. Was du deinen Freunden oder innerhalb der Familie verschickst, gehört nicht zusätzlich auch noch an über 50 Vereinskollegen verschickt.
  • Keine Inhalte, die keinen direkten Zusammenhang zu unserem Hobby Amateurfunk haben.
  • Keine Inhalte, die jeder Interessierte schon längst anderswo gelesen hat.
  • Keine wiederkehrenden Informationen: Publiziere nicht wiederkehrend die gleichen Infos, sondern informiere einmalig, wo die wiederkehrenden Infos bezogen werden können.
  • Bilder: Ein einzelnes Bild in geringer Auflösung über die Mailingliste ist okay. Wenn du hingegen viele Bilder oder hochauflösende Bilder hast, dann gilt das Gleiche wie bei Dokumenten – siehe nachfolgend.
  • Keine Anhänge. Wenn du interessante Dokumente (PDF, Word, usw.) hast, dann schreib im eMail, dass sich jene, die sich dafür interessieren, bei dir direkt melden sollen. Diesen kannst du dann per direktem eMail die Dokumente zusenden.
  • Keine kommerziellen Verkaufsangebote. Wenn du dich von einzelnen Gegenständen aus deinem Shack trennen willst, dann darfst du diese gerne den Vereinskollegen zum Kauf anbieten. Unerwünscht ist hingegen jeglicher kommerzieller oder wiederkehrender Verkauf von Produkten und Dienstleistungen.

9) Wie schreibe ich eine eMail über die Mailingliste?

Den Text des eMails schreibst du ganz normal. Das könnte z.B. so aussehen:

Hallo
Ich würde gerne am nächsten SSB-Fieldday als Gruppe teilnehmen (Multi Operator Low Power). Dazu habe ich bereits den Schiesstand in Schönenbuch ins Auge gefasst. Gute erhöhte Lage ohne Hindernisse. Es hat Infrastruktur wie Küche und WC. Und rund ums Haus viel Platz um Antennen zu stellen.
Wer Interesse hat, bei diesem Projekt mitzumachen, möchte sich bitte bei mir melden.
73 de HB7OM

Dann adressierst du dein eMail an folgende Adresse: mitglieder-mailing --at-- facb.ch

Falls du mehrere eigene eMail-Adressen hast, musst du darauf achten, dass du als Absender jene eMail-Adresse verwendest, die du bei der Anmeldung zur Mailingliste angegeben hast (Dies ist auch jene eMail-Adresse, an welche die eMails via Mainlingliste dir gesendet werden).

Und nun absenden. Bei allen Empfängern der Mailingliste kommt das eMail wie folgt an:

=== eMail via FACB-Mailingliste ===

Hallo
Ich würde gerne am nächsten SSB-Fieldday als Gruppe teilnehmen (Multi Operator Low Power). Dazu habe ich bereits den Schiesstand in Schönenbuch ins Auge gefasst. Gute erhöhte Lage ohne Hindernisse. Es hat Infrastruktur wie Küche und WC. Und rund ums Haus viel Platz um Antennen zu stellen.
Wer Interesse hat, bei diesem Projekt mitzumachen, möchte sich bitte bei mir melden.
73 de HB7OM

============================================================
FACB Mailingliste - eMails versenden an 'alle' Mitglieder des FACB.
Infos unter https://facb.ch/index.php/facb/mailingliste

Diese oberste Zeile und diese zwei Fusszeilen werden automatisch hinzugefügt. Bitte nicht in deinem eMail selbst hinzufügen, sonst erscheint es anschliessend doppelt.

 

10) Wie antworte ich auf eMails, die über die Mailingliste verschickt worden sind?

Bekommst du ein eMail über die Mailingliste zugeschickt und klickst auf "Antworten", dann wird – je nach eMail-Programm – als neuer Adressat jene Person eingetragen, die das vorangehende eMail verfasst hat oder aber als neuer Adressat die Mailinglisten-Adresse eingetragen. Deshalb unbedingt kontrollieren, wer als neuer Empfänger eingetragen ist und korrigiere dies gegegebenfalls.

Auch bei Antworten musst du dir folgende Frage stellen: Ist es sinnvoll, dass dein Antwort-eMail – wenn du die Mailingliste verwendest – an über 50 Mitglieder des FACB verschickt wird?

11) Was passiert, wenn sich jemand nicht an die Spielregeln dieser Mailingliste haltet?

Teilnehmer der Mailingliste, die sich an die hier publizierten Spielregeln nicht halten, werden vom Vorstand auf ihr Fehlverhalten hingewiesen. Sollte sich jemand wiederholt nicht an die Spielregeln halten, dann wird der Vorstand diesem Mitglied die Schreibrechte entziehen oder sogar von der Mailingliste vollständig ausschliessen.

12) Können Fremde oder Spamer die Mailingliste nutzen?

Die Mailingliste ist eine geschlossene Gruppe von FACB-Vereinsmitgliedern. Fremde Personen haben keine Möglichkeit, die Mailingliste zu verwenden. Damit sind die klassischen Spam-eMails von Unbekannten nicht möglich.

13) Kontakt für weitere Fragen

Sollte jetzt noch etwas unklar sein, dann schreib ein eMail an Pepe HB9EVT. Seine eMail findest du in jedem eMail-Newsletter (ganz unten im Newsletter).